DIY Geschenke – für Weihnachten und einfach so

Last Updated on 15. Juni 2021 by annettes_blog

Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und wie jedes Jahr sind wir auf der Suche nach tollen Weihnachtsgeschenken für unsere Lieben. Aber es ist einfach so schwer…. Deshalb möchte ich euch heute in paar schöne DIY Weihnachtsgeschenke vorstellen. Natürlich sind die DIY Geschenke nicht nur für Weihnachten, sondern auch für andere Gelegenheiten super geeignet.

DIY Badesalz:

Für alle die gerne in der Badewanne entspannen sind selbst gemischte Badesalze eine tolle Idee. Abgefüllt in hübsche Gläser ist es auch ein wirklich dekoratives DIY Geschenk. Ich verwende als Salz am liebsten Totes Meer Badesalz. Aber auch Himmalayasalz oder Bittersalz ist möglich. Eine weitere Grundzutat ist ein Basisöl, wie Mandel- oder Jojobaöl.

Meine Favoriten sind:

  • Lavendelbadesalz (entspannend):
    Salz zuerst mit Basisöl und dann mit Lavendelblüten mischen; eventuell einige Topfen ätherisches Öl Lavendel fein hinzugeben.
  • Rosenbadesalz (kann bei Kopfschmerzen und Stress helfen):
    Auch hier wieder Salz zuerst mit Basisöl vermischen; dann ätherisches Rosenöl und – falls vorhanden – getrocknete Rosenblütenblätter hinzufügen.
  • Rosamarinbadesalz (bei Erkältung oder Muskelkater):
    Nach dem Mischen von Salz und Basisöl: Die Rosmarinnadeln vom Zweig lösen, klein hacken und untermischen.
  • Badesalz Orange-Minze (erfrischend):
    Ebenfalls zunächst Salz und Basisöl vermengen, dann ätherisches Orangenöl dazugeben. Zum Schluss die getrockneten Minzblätter zerkleinern und vorsichtig untermischen.

Eine genaue Beschreibung der Herstellung und welche Zutaten in welchen Mengen ihr braucht findet ihr hier: DIY Badesalz

DIY Badesalz

DIY Seifengeschenk:

Eine weitere tolle Idee, die auch für Dusch-Fans geeignet ist, ist selbstgemachte Seife. Hier soll es aber nicht um Seifensieden gehen; das ist doch etwas aufwendiger und nicht jedermanns Sache. Aus Glycerin- Seifenbasis (transparent) und Kräutern oder Blüten kann man auf einfache Art und Weise wunderschöne Geschenkseifen herstellen. Man braucht dafür auch keine besondere Ausrüstung: Silikonformen aus der Küche oder alte, gut ausgewaschene (Joghurt-)Becher eignen sich ebenfalls als Formen. Wer noch Farbe oder Geruch hinzufügen will kann das mit Lebensmittelfarbe und ätherischen Ölen machen, es muss nicht immer Seifenfarbe oder –duft sein.

Ich habe etwas mit Blüten (frisch und getrocknet) experimentiert und Lavendel in Kombination mit Lebensmittelfarbe. Einige sind ganz gut geworden, andere eher weniger. Denn dabei habe ich festgestellt, dass man die Glycerinseifenbasis wirklich sehr vorsichtig erwärmen muss. Sonst bilden sich viele kleine Luftbläschen und die Seife wird leider trüb – also macht nicht den selber Fehler wie ich, sondern erwärmt sehr vorsichtig im Wasserbad.

Ich braucht noch eine genaue Anleitung und Gestaltungstipps: dann schaut mal bei Seebraut oder im Hexenlabor vorbei.

DIY Geschenkseife

DIY Teemischung:

Teemischungen, dekorativ abgefüllt, machen nicht nur Teefans eine Freude. Man muss dabei nicht immer zu den Mischungen aus dem Tee-Regal des Supermarktes greifen. Es gibt auch so einige Teemischungen die man gut selbst mischen kann und somit ein individuelles DIY Geschenk darstellen.

Folgende finde ich toll zum Verschenken:

  • Fruchtige Teemischung: Brombeerblätter  (50 g) , Himbeerblätter (40  g),  Waldmeisterblätter  (10  g)
  • Kräuterteemischung: Lindenblüten (60 g), Lavendel (10 g), Minze (20 g), Himbeerblätter (10 g), evtl. Kornblumenblüten (10 g, ergibt eine schöne blaue Farbe)
  • Teemischung bei Erkältung (schleimlösend, bei Husten und verstopfter Nase sowie Nebenhöhlen): Spitzwegerichkraut (45 g), Thymian (45 g), Fenchelsamen (10 g)

Die getrockneten Blüten und Blätter jeweils etwas zerkleinern und mischen. Anschließend in einen Beutel oder eine gut schließende Dose abfüllen. Beschriften und schon ist das Geschenk fertig.
Beim Beschriften bitte immer daran denken auch die genaue Zusammensetzung und das Herstellungsdatum mit anzugeben (eventuell auch auf der Rückseite, wo es das Design nicht so stört).

Wer keine selbstgetrockneten Blüten und Blätter zu Hause hat, kann diese leicht in Apotheken oder zum Teil auch in Bioläden in guter Qualität kaufen.

Das besondere Extra dazu sind selbst-genähte Teebeutel aus Stoff. Darin kann man den Tee einfach und oft wiederverwendbar portionieren. Ein Anleitung zum Nähen der Teebeutel könnt ihr hier finden:  Teebeutel nähen

DIY Lesezeichen mit getrockneten Blüten und Blättern:

Für Leseratten gibt es eine schöne Möglichkeit auf einfache Weise Lesezeichen aus getrockneten Blüten und Blättern zu machen. Mein Sohn fand die Idee super und hat sie gleich genutzt um aus seinen heiß geliebten, getrockneten Kleeblättern Geschenke für Oma und Opa zu machen – die werden sicher begeistert sein!

Neben Laminiergerät, Laminierfolien und evtl. schönem Papier bzw. Stoffband, braucht man nur getrocknete Blüten und Blätter. Auch buntes Herbstlaub, welches man jetzt noch an vielen Stellen findet, eignet sich dafür.

Wie das genau funktioniert? Da könnt ihr hier nachlesen: DIY Lesezeichen

DIY Lesezeichen

DIY Kräuteröl:

Kräuteröle sind ebenfalls tolle DIY Geschenke, vor allem für passionierte Hobbyköche. Eines meiner Lieblingsöle, welches auch schnell hergestellt ist, ist das Rosmarin-Chili-Öl. Man gibt einen frischen Zweig Rosmarin zusammen mit ein paar Scheiben einer Chilischote in eine Flasche. Anschließend übergießt man das Ganze mit einem hochwertigen Öl. Ich verwende dafür am liebsten Olivenöl. Wichtig zu beachten ist, dass man den Zweig gut bedeckt, sonst kann sich leicht Schimmel bilden.

Eine weitere tolle Variante ist Zitronen-Thymian-Öl: Hierzu wird eine ganze Bio-Zitrone gut mit heißem Wasser abgewaschen und dann die Schale mit einem Sparschäler vorsichtig entfernt. Es sollte dabei nichts von der weißen Haut an der Schale verbleiben. Die Schale zusammen mit 2 Zweigen Thymian in eine Flasche geben und mit Öl bedecken.

Die Auswahl des Öles ist jedem selbst überlassen. Möchte man hauptsächlich den Geschmack der Kräuter genießen, so empfiehlt es sich Öle mit wenig Eigengeschmack zu verwenden, wie Sonnenblumen-, Raps- oder Maiskeimöl.

Nach 3 – 4 Wochen ist das Öl fertig gezogen. Vor der Verwendung empfiehlt es sich die Kräuter zu entfernen um Schimmelbildung zu vermeiden, sobald diese nicht mehr bedeckt sind. Die Haltbarkeit eines Kräuteröls beträgt bei guter Lagerung ca. 4 Monate.

DIY Kräutersalz:

Ähnlich schnell hergestellt und trotzdem ein tolles DIY Geschenk ist auch Kräutersalz. Man mischt getrocknete Kräuter, z.B. Thymian oder Rosmarin mit hochwertigem Salz (beispielsweise grobes Meersalz oder Himmalaysalz). Anschließend abfüllen, schön beschriften und fertig!

DIY Kräutersalz

Ihr möchtet eine schöne DIY Karte zum Geschenk legen oder einfach so verschicken? Wir wäre es dann mit einer Karte mit Saatplatte? Der Beschenkte freut sich sicher über die Samen und schön aussehen tun sie auch. Ihr habt das noch nie gemacht? Dann schaut mal hier vorbei: Saatplatten Kartenidee

Und nun wünsche ich euch viel Freunde beim Nachmachen und eine wunderschönes Adventszeit.

Ihr habt noch weitere tolle Ideen für DIY Weihnachtsgeschenke? Dann freue ich mich über eure Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.